BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Corona - Kita/Schule

Stand 26.10.2022

Derzeit ist die Corona – Inzidenz in der Gruppe der Kinder und Jugendlichen noch sehr hoch. Die gute Nachricht ist, dass Kinder und Jugendliche im Regelfall immer noch sehr leichte Erkrankungsverläufe haben. Dies bedeutet, dass sie gar nicht oder nur für wenige Tage krank sind, eine Krankenhauseinweisung ist sehr selten notwendig. Allerdings verbreitet sich Corona in diesen Altersgruppen sehr schnell.

Der wichtigste Schutz vor einer Corona-Infektion ist weiterhin das Einhalten der AHA-Regeln. Das Tragen einer Maske in den schulischen Einrichtungen ist laut der CoronSchVO und der CoronabetrVO nicht mehr vorgesehen. Dennoch ist das Tragen eine Maske weiterhin medizinisch sinnvoll und empfehlenswert. Auch Impfungen bieten einen guten Schutz. Wer unter Erkältungs- oder Magen-Darm-Symptomen leidet, darf Kita oder Schule nicht besuchen! Das gilt für Kinder genauso wie für das Personal. Symptome einer Corona-Infektion sind meist Erkältungsbeschwerden, bei Kita-Kindern auch Magen-Darm-Symptome (z. B. Bauchweh und Durchfall).

Wenn diese Beschwerden auftreten, ist ein Bürgertest in einem zertifizierten Testzentrum zu empfehlen, um Corona auszuschließen oder die Erkrankung möglichst frühzeitig zu erkennen. Erfolgt eine ärztliche Vorstellung, so entscheidet die Ärztin/der Arzt darüber, ob eine Testung erfolgen soll. Ist eine Covid-19-Erkrankung nicht auszuschließen, ist die Ärztin/der Arzt zu einer Meldung an das Gesundheitsamt verpflichtet.

Weitere Informationen zu Quarantäne-Regelungen finden Sie unter „Corona – Allgemeine Bestimmungen/Quarantäne“.

Siehe auch

Dienstleistung jetzt online nutzen!

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Onlinedienstleistung

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Zuständige Einrichtung

Gesundheitsschutz
Kreis Heinsberg
Valkenburger Straße 45
52525 Heinsberg

Corona - Kita/Schule

Stand 26.10.2022

Derzeit ist die Corona – Inzidenz in der Gruppe der Kinder und Jugendlichen noch sehr hoch. Die gute Nachricht ist, dass Kinder und Jugendliche im Regelfall immer noch sehr leichte Erkrankungsverläufe haben. Dies bedeutet, dass sie gar nicht oder nur für wenige Tage krank sind, eine Krankenhauseinweisung ist sehr selten notwendig. Allerdings verbreitet sich Corona in diesen Altersgruppen sehr schnell.

Der wichtigste Schutz vor einer Corona-Infektion ist weiterhin das Einhalten der AHA-Regeln. Das Tragen einer Maske in den schulischen Einrichtungen ist laut der CoronSchVO und der CoronabetrVO nicht mehr vorgesehen. Dennoch ist das Tragen eine Maske weiterhin medizinisch sinnvoll und empfehlenswert. Auch Impfungen bieten einen guten Schutz. Wer unter Erkältungs- oder Magen-Darm-Symptomen leidet, darf Kita oder Schule nicht besuchen! Das gilt für Kinder genauso wie für das Personal. Symptome einer Corona-Infektion sind meist Erkältungsbeschwerden, bei Kita-Kindern auch Magen-Darm-Symptome (z. B. Bauchweh und Durchfall).

Wenn diese Beschwerden auftreten, ist ein Bürgertest in einem zertifizierten Testzentrum zu empfehlen, um Corona auszuschließen oder die Erkrankung möglichst frühzeitig zu erkennen. Erfolgt eine ärztliche Vorstellung, so entscheidet die Ärztin/der Arzt darüber, ob eine Testung erfolgen soll. Ist eine Covid-19-Erkrankung nicht auszuschließen, ist die Ärztin/der Arzt zu einer Meldung an das Gesundheitsamt verpflichtet.

Weitere Informationen zu Quarantäne-Regelungen finden Sie unter „Corona – Allgemeine Bestimmungen/Quarantäne“.

Kindertageseinrichtungen,Husten, Halsschmerzen, Bronchitis, Fieber https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/155742/show
Gesundheitsschutz
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg