BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Corona - Kita/Schule

Stand: 20.09.2021

Wer unter Erkältungs- oder Magen-Darm-Symptomen leidet, darf Kita oder Schule nicht besuchen! Das gilt für Kinder genauso wie für das Personal.

Erfolgt eine ärztliche Vorstellung, so entscheidet die Ärztin/der Arzt darüber, ob eine Testung erfolgen soll. Ist eine Covid-19-Erkrankung nicht auszuschließen, ist die Ärztin/der Arzt zu einer Meldung an das Gesundheitsamt verpflichtet.

Im Downloadbereich finden Sie Empfehlungen für Kitas, Schulen und Hinweise zu Kindern mit chronischen Erkrankungen sowie zur Teilnahme an Klausuren bzw. Prüfungen von Personen, die sich in Quarantäne befinden. 
In den Schulen sind weiterhin Corona-Selbsttests verpflichtend, entweder in Form von Pool-PCRs zweimal in der Woche oder Antigen-Schnelltests dreimal wöchentlich. Für Kita-Kinder sind solche Tests nur vorgeschrieben, wenn ein positiver Fall in der Einrichtung auftritt. 
Positive Tests in Schulen oder Kitas werden an das Gesundheitsamt gemeldet. Das weitere Vorgehen richtet sich nach den aktuell gültigen Test- und Quarantäne-Regeln (siehe hierzu auch „Corona – Allgemeine Bestimmungen/ Quarantäne“) und dem Einzelfall.

Siehe auch

Dienstleistung jetzt online nutzen!

Zuständige Einrichtung

Gesundheitsschutz
Kreis Heinsberg
Valkenburger Straße 45
52525 Heinsberg

Corona - Kita/Schule

Stand: 20.09.2021

Wer unter Erkältungs- oder Magen-Darm-Symptomen leidet, darf Kita oder Schule nicht besuchen! Das gilt für Kinder genauso wie für das Personal.

Erfolgt eine ärztliche Vorstellung, so entscheidet die Ärztin/der Arzt darüber, ob eine Testung erfolgen soll. Ist eine Covid-19-Erkrankung nicht auszuschließen, ist die Ärztin/der Arzt zu einer Meldung an das Gesundheitsamt verpflichtet.

Im Downloadbereich finden Sie Empfehlungen für Kitas, Schulen und Hinweise zu Kindern mit chronischen Erkrankungen sowie zur Teilnahme an Klausuren bzw. Prüfungen von Personen, die sich in Quarantäne befinden. 
In den Schulen sind weiterhin Corona-Selbsttests verpflichtend, entweder in Form von Pool-PCRs zweimal in der Woche oder Antigen-Schnelltests dreimal wöchentlich. Für Kita-Kinder sind solche Tests nur vorgeschrieben, wenn ein positiver Fall in der Einrichtung auftritt. 
Positive Tests in Schulen oder Kitas werden an das Gesundheitsamt gemeldet. Das weitere Vorgehen richtet sich nach den aktuell gültigen Test- und Quarantäne-Regeln (siehe hierzu auch „Corona – Allgemeine Bestimmungen/ Quarantäne“) und dem Einzelfall.

Kindertageseinrichtungen,Husten, Halsschmerzen, Bronchitis, Fieber https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/155742/show
Gesundheitsschutz
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg