BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Corona - Aktuelles

Stand: 26.11.2021

Angesichts der steigenden Zahl von Corona-Fällen ist es dem Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg nicht mehr möglich, positiv getestete Personen und deren Kontaktpersonen anzurufen. Sollte bei Ihnen Erkältungsbeschwerden, ein positiver Schnelltest oder ein positiver PCR-Test vorliegen, halten Sie sich bitte an folgende Handlungsanweisungen:  

  • Ein positver Schnelltest muss durch einen PCR-Test nachgetestet werden. Dies kann entweder in der Hausarztpraxis oder in einem PCR-Testzentrum erfolgen. Für die Teststation in Oberbruch ist es möglich, eigenständig einen Termin zu vereinbaren. Mittlerweile bieten auch einige Bürgerteststellen PCRs an. Bis zum Vorliegen einer neg. PCR gilt für Sie eine Quarantäne.
  • Sollte der PCR-Test positiv sein, begeben Sie sich unverzüglich in häusliche Quarantäne, vermeiden Sie Kontakte, empfangen Sie keine Besucher. Reduzieren Sie auch die Kontakte zu Haushaltsangehörigen auf das absolute Minimum.
  • Bei Krankheitssymptomen im Sinne von Erkältungsbeschwerden (z.B. Husten, Schnupfen, Fieber usw.) wenden Sie sich telefonisch an Ihre Hausarztpraxis oder den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117. Geht es Ihnen sehr schlecht, wählen Sie die 112. Alle Personen mit derartigen Beschwerden sollen zu Hause bleiben, bis sie mindestens 48 Stunden symptomfrei sind. Das gilt auch für Geimpfte und Genesene und auch dann, wenn ein Corona-Test negativ war.
  • Haushaltsangehörige: Personen, die mit einer positiv getesteten Person (PCR-Test) in einer häuslichen Gemeinschaft leben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses des Haushaltsmitglieds ebenfalls in Quarantäne zu begeben. Dies gilt nicht, wenn die enge Kontaktperson vollständig geimpft oder innerhalb der letzten 6 Monate genesen und durchgehend beschwerdefrei ist.

Siehe auch

Zuständige Einrichtung

Gesundheitsschutz
Kreis Heinsberg
Valkenburger Straße 45
52525 Heinsberg

Corona - Aktuelles

Stand: 26.11.2021

Angesichts der steigenden Zahl von Corona-Fällen ist es dem Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg nicht mehr möglich, positiv getestete Personen und deren Kontaktpersonen anzurufen. Sollte bei Ihnen Erkältungsbeschwerden, ein positiver Schnelltest oder ein positiver PCR-Test vorliegen, halten Sie sich bitte an folgende Handlungsanweisungen:  

  • Ein positver Schnelltest muss durch einen PCR-Test nachgetestet werden. Dies kann entweder in der Hausarztpraxis oder in einem PCR-Testzentrum erfolgen. Für die Teststation in Oberbruch ist es möglich, eigenständig einen Termin zu vereinbaren. Mittlerweile bieten auch einige Bürgerteststellen PCRs an. Bis zum Vorliegen einer neg. PCR gilt für Sie eine Quarantäne.
  • Sollte der PCR-Test positiv sein, begeben Sie sich unverzüglich in häusliche Quarantäne, vermeiden Sie Kontakte, empfangen Sie keine Besucher. Reduzieren Sie auch die Kontakte zu Haushaltsangehörigen auf das absolute Minimum.
  • Bei Krankheitssymptomen im Sinne von Erkältungsbeschwerden (z.B. Husten, Schnupfen, Fieber usw.) wenden Sie sich telefonisch an Ihre Hausarztpraxis oder den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117. Geht es Ihnen sehr schlecht, wählen Sie die 112. Alle Personen mit derartigen Beschwerden sollen zu Hause bleiben, bis sie mindestens 48 Stunden symptomfrei sind. Das gilt auch für Geimpfte und Genesene und auch dann, wenn ein Corona-Test negativ war.
  • Haushaltsangehörige: Personen, die mit einer positiv getesteten Person (PCR-Test) in einer häuslichen Gemeinschaft leben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses des Haushaltsmitglieds ebenfalls in Quarantäne zu begeben. Dies gilt nicht, wenn die enge Kontaktperson vollständig geimpft oder innerhalb der letzten 6 Monate genesen und durchgehend beschwerdefrei ist.
https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/363540/show
Gesundheitsschutz
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg