BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Brexit

Seit dem 01.02.2020 ist Großbritannien nicht mehr Mitglied der Europäischen Union.
Mit Ablauf der Übergangsphase zum Ende des 31.12.2020 werden britische Staatsangehörige nicht mehr wie Unionsbürger behandelt. Sie benötigen zukünftig für ihren Aufenthalt im Bundesgebiet einen Aufenthaltstitel.

Britische Staatsangehörige, die am 31. Dezember 2020 ihren Wohnsitz im Bundesgebiet innehatten, diesen Aufenthalt angezeigt haben und über den 31. Dezember 2020 hinaus weiterhin im Bundesgebiet leben, besitzen Kraft des Austrittsabkommens ein Aufenthaltsrecht. Dieses lehnt sich an das Freizügigkeitsrecht an und kann befristet oder auch unbefristet sein. Zum Nachweis dieses angezeigten Aufenthaltsrechts bedarf es eines Dokuments, das Aufenthaltsdokument-GB.

Inhaber einer Aufenthaltskarte oder einer Daueraufenthaltskarte behalten diese Dokumente. Die Dokumente sind weiterhin gültig. Sie müssen allerdings bis zum 31.12.2021 bei der Ausländerbehörde gegen ein Aufenthaltsdokument-GB eingetauscht werden.  

Britische Staatsangehörige, die Rechte als Grenzgänger haben, bedürfen weiterhin eines Aufenthaltsdokuments. Dies wird jedoch nur auf Antrag erteilt.

Rechtsgrundlagen

  • Austrittsabkommen des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union und der Europäischen Atomgemeinschaft vom 12.11.2019
  • Beschluss (EU) 2020/135 des Rates vom 30. Januar 2020 über den Abschluss des Abkommens über den Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union und der Europäischen Atomgemeinschaft
  • Gesetz über die allgemeine Freizügigkeit von Unionsbürgern (Freizügigkeitsgesetz/EU – FreizügG/EU) vom 30. Juli 2004 in der aktuell gültigen Fassung und der weiteren Vorschriften des Unionsrechtes vom 12.11.2020

Hinweise und Besonderheiten

Vorsprachen können nur nach vorheriger Terminabsprache erfolgen oder Sie haben eine Einladung erhalten.

Für die Terminvereinbarung ist die Onlinedienstleistung „Terminbuchung“ zu nutzen. 

Weitere Informationen

Wir sind für Sie während unserer Servicezeiten unter +49 (0) 2452-13 3280 erreichbar.

Siehe auch

Dienstleistung jetzt online nutzen!

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Zuständige Einrichtung

Ausländeramt
Kreis Heinsberg
Valkenburger Straße 45
52525 Heinsberg
E-Mail: abh@kreis-heinsberg.de

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Demand:
Tel: +49 2452 13-3222
Herr Frenken:
Tel: +49 2452 13-3212
Frau Palenga:
Tel: +49 2452 13-3255
Frau Ritterbex:
Tel: +49 2452 13-3256
Herr Schröders:
Tel: +49 2452 13-3268
Brexit

Seit dem 01.02.2020 ist Großbritannien nicht mehr Mitglied der Europäischen Union.
Mit Ablauf der Übergangsphase zum Ende des 31.12.2020 werden britische Staatsangehörige nicht mehr wie Unionsbürger behandelt. Sie benötigen zukünftig für ihren Aufenthalt im Bundesgebiet einen Aufenthaltstitel.

Britische Staatsangehörige, die am 31. Dezember 2020 ihren Wohnsitz im Bundesgebiet innehatten, diesen Aufenthalt angezeigt haben und über den 31. Dezember 2020 hinaus weiterhin im Bundesgebiet leben, besitzen Kraft des Austrittsabkommens ein Aufenthaltsrecht. Dieses lehnt sich an das Freizügigkeitsrecht an und kann befristet oder auch unbefristet sein. Zum Nachweis dieses angezeigten Aufenthaltsrechts bedarf es eines Dokuments, das Aufenthaltsdokument-GB.

Inhaber einer Aufenthaltskarte oder einer Daueraufenthaltskarte behalten diese Dokumente. Die Dokumente sind weiterhin gültig. Sie müssen allerdings bis zum 31.12.2021 bei der Ausländerbehörde gegen ein Aufenthaltsdokument-GB eingetauscht werden.  

Britische Staatsangehörige, die Rechte als Grenzgänger haben, bedürfen weiterhin eines Aufenthaltsdokuments. Dies wird jedoch nur auf Antrag erteilt.

Wir sind für Sie während unserer Servicezeiten unter +49 (0) 2452-13 3280 erreichbar.

vorläufige Aufenthaltserlaubnis, Einladung, Duldung, Aufenthaltsbeendigung, aufenthaltsbeendende Maßnahme, Auffenthalt, Familienzusammenführung, Ausländerbehörde, Reiseausweise für Ausländer, Einreisesperre, Sprachkurs für Ausländer, Ausländeramt, Integrationskurse für Ausländer, freiwillige Ausreise, Reiseausweise für Flüchtlinge, Reiseausweise für Staatenlose, vorläufige Aufenthaltsbescheinigung, Ausländerabteilung, Befristete Aufenthaltserlaubnis, Ausreisepflicht, Fiktionsbescheinigungen, Ledigkeitsbescheinigung, Durchsetzung der Ausreisepflicht, Fiktionsbescheinigung, Aufenthaltsbefugnis, Abschiebung, vorläufige Aufenthaltserlaubnis, Einladung, Duldung, Aufenthaltsbeendigung, aufenthaltsbeendende Maßnahme, Auffenthalt, Familienzusammenführung, Ausländerbehörde, Reiseausweise für Ausländer, Einreisesperre, Sprachkurs für Ausländer, Ausländeramt, Integrationskurse für Ausländer, freiwillige Ausreise, Reiseausweise für Flüchtlinge, Reiseausweise für Staatenlose, vorläufige Aufenthaltsbescheinigung https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/159096/show
Ausländeramt
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg

Herr

Demand

E09a

+49 2452 13-3222

Herr

Frenken

E08

+49 2452 13-3212

Frau

Palenga

E09

+49 2452 13-3255

Frau

Ritterbex

E08a

+49 2452 13-3256

Herr

Schröders

E07

+49 2452 13-3268