BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Frauenberatung für von Gewalt bedrohte oder betroffene Frauen

Im Kreis Heinsberg betreibt der Sozialdienst katholischer Frauen und Männer (SKFM) eine Frauenberatungsstelle. Die Beratungsstelle bietet psychosoziale Beratung und Begleitung für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder davon bedroht sind und/oder sich in schwierigen Lebenslagen befinden. Die Angebote der Frauenberatungsstelle sind anonym, vertraulich und kostenfrei.

Die Frauenberatungsstelle bietet Beratung, Unterstützung und Informationen, wenn Sie:

-  körperliche und/oder psychische Gewalt erleben/erlebt haben,
-  von Gewalt bedroht sind,
-  Opfer von Stalking sind,
-  Opfer von digitaler Gewalt sind,
-  in Schule/im Beruf Mobbing ausgesetzt sind,
-  sexuelle Belästigung am Arbeits-/Ausbildungsplatz erfahren,
-  Lösungen suchen für schwierige Beziehungssituationen in Ehe, Partnerschaft und Familie,
-  gegen ihren Willen zu irgendetwas gezwungen werden,
-  Ihre Lebenssituation als belastend empfinden oder sich in einer sonstigen Krise befinden,
-  als Angehörige(r)/Bekannte(r)/FreundIn von gewaltbedrohten Frauen Rat und Unterstützung suchen und vieles mehr.

Die Frauenberatungsstelle unterstützt unabhängig von:

- Ihrer Nationalität,
- Ihrem Alter,
- Ihrem kulturellen Hintergrund,
- Ihrer Bildung,
- Ihrer Religionszugehörigkeit,
- Ihrer Behinderung,
- Ihrer Lebensweise.

Kontaktdaten:
Frauenberatungsstelle SKFM Kreis Heinsberg
Aachener Straße 21
41812 Erkelenz
Telefon: 02431/8060-880, -882
Mobil: 0178 2944892

Frauenberatung@skfm-region-hs.de

Dienstleistung jetzt online nutzen!

Zuständige Einrichtung

Eingliederungshilfe
Kreis Heinsberg
Valkenburger Straße 45
52525 Heinsberg

Frauenberatung für von Gewalt bedrohte oder betroffene Frauen

Im Kreis Heinsberg betreibt der Sozialdienst katholischer Frauen und Männer (SKFM) eine Frauenberatungsstelle. Die Beratungsstelle bietet psychosoziale Beratung und Begleitung für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder davon bedroht sind und/oder sich in schwierigen Lebenslagen befinden. Die Angebote der Frauenberatungsstelle sind anonym, vertraulich und kostenfrei.

Die Frauenberatungsstelle bietet Beratung, Unterstützung und Informationen, wenn Sie:

-  körperliche und/oder psychische Gewalt erleben/erlebt haben,
-  von Gewalt bedroht sind,
-  Opfer von Stalking sind,
-  Opfer von digitaler Gewalt sind,
-  in Schule/im Beruf Mobbing ausgesetzt sind,
-  sexuelle Belästigung am Arbeits-/Ausbildungsplatz erfahren,
-  Lösungen suchen für schwierige Beziehungssituationen in Ehe, Partnerschaft und Familie,
-  gegen ihren Willen zu irgendetwas gezwungen werden,
-  Ihre Lebenssituation als belastend empfinden oder sich in einer sonstigen Krise befinden,
-  als Angehörige(r)/Bekannte(r)/FreundIn von gewaltbedrohten Frauen Rat und Unterstützung suchen und vieles mehr.

Die Frauenberatungsstelle unterstützt unabhängig von:

- Ihrer Nationalität,
- Ihrem Alter,
- Ihrem kulturellen Hintergrund,
- Ihrer Bildung,
- Ihrer Religionszugehörigkeit,
- Ihrer Behinderung,
- Ihrer Lebensweise.

Kontaktdaten:
Frauenberatungsstelle SKFM Kreis Heinsberg
Aachener Straße 21
41812 Erkelenz
Telefon: 02431/8060-880, -882
Mobil: 0178 2944892

Frauenberatung@skfm-region-hs.de

Sozialdienst,Frauenberatungsstelle,Beratung, Unterstützung ,Informationen https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/162080/show
Eingliederungshilfe
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg