BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Corona - Allgemeine Bestimmungen/Quarantäne, Hygiene und Impfungen

Neue Adresse Teststelle Kreis Heinsberg:
Festhalle Oberbruch, Carl-Diem-Straße 6, Öffnungszeiten Mo-Do 8:30 - 18:00 Uhr, Fr 8:30 - 16:00 Uhr nur mit Termin

Krankheitssymptome
Personen mit Erkältungsbeschwerden, insbesondere respiratorischen Beschwerden in Form von Husten, Halsschmerzen, Bronchitis, Fieber o.ä. sollen mindestens 7 Tage, je nach Schwere möglichst 14 Tage zu Hause bleiben und (zunächst telefonisch) Kontakt zu ihrem Hausarzt aufnehmen. Auf Kontakte zu anderen Personen sollte soweit wie möglich verzichtet werden, bis man 48 Stunden symptomfrei ist. Die allgemeinen Hygieneregeln sind bitte zu beachten. Für Schul- und Kita-Kinder gibt es noch genauere Empfehlungen (siehe bitte die Infos bei „Corona → Kita/Schule“).

Positives Testergebnis
Personen mit einem positiven Abstrichtest - egal ob im Labor bestimmt (PCR) oder bei einem Schnelltest (PoC) - müssen sofort zu Hause bleiben und auf Besuche verzichten. Sie werden vom Gesundheitsamt kontaktiert* und es wird eine 10tägige häusliche Quarantäne ab Testdatum angeordnet. Bei Fortbestehen von Symptomen wird ggfs. die Quarantäne verlängert. *Bei hohen Fallzahlen kann sich diese Kontaktaufnahme verzögern.
Außerdem werden seitens des Gesundheitsamtes die engen Kontaktpersonen ermittelt. Die Personen, die zusammen im selben Haushalt leben, müssen in eine 14tägige häusliche Quarantäne. Sind sie symptomfrei und ist ein Test, der frühestens am Tag 10 erfolgen darf, negativ, kann die Quarantäne ggfs. verkürzt werden.
Positiv getestete Personen sind verpflichtet, weitere Kontaktpersonen, zu denen sie in den letzten 4 Tagen vor dem Test Kontakt hatten, eigenständig über ihr positives Testergebnis zu informieren. Diese Kontaktpersonen sollen sich selbst gut beobachten und bei Auftreten von Beschwerden den Hausarzt kontaktieren, der über eine Testung entscheidet. Auf private Kontakte sollen sie so weit wie möglich verzichten und nur mit Mund-Nasen-Bedeckung arbeiten.

Corona-Impfungen/Impfzentrum 
Seit dem 27.12.2020 laufen auch im Kreis Heinsberg Impfungen in Pflegeeinrichtungen.  Das Impfzentrum des Kreises befindet sich in Erkelenz in der Brüsseler Allee 5 und wird am 2. Februar seine Arbeit aufnehmen. Zuerst sind Personen ab 80 Jahren sowie Personal von stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen und medizinischen Einrichtungen mit hohem Infektionsrisiko impfberechtigt. Die Impfung ist freiwillig und kostenfrei. Eine Impfung ist nur möglich nach Terminvereinbarung (ab 25. Jan.) online unter www.116117.de oder telefonisch über 0800 116 117 -01. 

Weitere Informationen

Bürgertelefon Mo. - Fr. 9-14 Uhr

Corona - Allgemeine Bestimmungen/Quarantäne, Hygiene und Impfungen

Neue Adresse Teststelle Kreis Heinsberg:
Festhalle Oberbruch, Carl-Diem-Straße 6, Öffnungszeiten Mo-Do 8:30 - 18:00 Uhr, Fr 8:30 - 16:00 Uhr nur mit Termin

Krankheitssymptome
Personen mit Erkältungsbeschwerden, insbesondere respiratorischen Beschwerden in Form von Husten, Halsschmerzen, Bronchitis, Fieber o.ä. sollen mindestens 7 Tage, je nach Schwere möglichst 14 Tage zu Hause bleiben und (zunächst telefonisch) Kontakt zu ihrem Hausarzt aufnehmen. Auf Kontakte zu anderen Personen sollte soweit wie möglich verzichtet werden, bis man 48 Stunden symptomfrei ist. Die allgemeinen Hygieneregeln sind bitte zu beachten. Für Schul- und Kita-Kinder gibt es noch genauere Empfehlungen (siehe bitte die Infos bei „Corona → Kita/Schule“).

Positives Testergebnis
Personen mit einem positiven Abstrichtest - egal ob im Labor bestimmt (PCR) oder bei einem Schnelltest (PoC) - müssen sofort zu Hause bleiben und auf Besuche verzichten. Sie werden vom Gesundheitsamt kontaktiert* und es wird eine 10tägige häusliche Quarantäne ab Testdatum angeordnet. Bei Fortbestehen von Symptomen wird ggfs. die Quarantäne verlängert. *Bei hohen Fallzahlen kann sich diese Kontaktaufnahme verzögern.
Außerdem werden seitens des Gesundheitsamtes die engen Kontaktpersonen ermittelt. Die Personen, die zusammen im selben Haushalt leben, müssen in eine 14tägige häusliche Quarantäne. Sind sie symptomfrei und ist ein Test, der frühestens am Tag 10 erfolgen darf, negativ, kann die Quarantäne ggfs. verkürzt werden.
Positiv getestete Personen sind verpflichtet, weitere Kontaktpersonen, zu denen sie in den letzten 4 Tagen vor dem Test Kontakt hatten, eigenständig über ihr positives Testergebnis zu informieren. Diese Kontaktpersonen sollen sich selbst gut beobachten und bei Auftreten von Beschwerden den Hausarzt kontaktieren, der über eine Testung entscheidet. Auf private Kontakte sollen sie so weit wie möglich verzichten und nur mit Mund-Nasen-Bedeckung arbeiten.

Corona-Impfungen/Impfzentrum 
Seit dem 27.12.2020 laufen auch im Kreis Heinsberg Impfungen in Pflegeeinrichtungen.  Das Impfzentrum des Kreises befindet sich in Erkelenz in der Brüsseler Allee 5 und wird am 2. Februar seine Arbeit aufnehmen. Zuerst sind Personen ab 80 Jahren sowie Personal von stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen und medizinischen Einrichtungen mit hohem Infektionsrisiko impfberechtigt. Die Impfung ist freiwillig und kostenfrei. Eine Impfung ist nur möglich nach Terminvereinbarung (ab 25. Jan.) online unter www.116117.de oder telefonisch über 0800 116 117 -01. 

Bürgertelefon Mo. - Fr. 9-14 Uhr

Krankheitssymptome,Husten, Halsschmerzen, Bronchitis, Fieber,Impfungen https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/155740/show
Gesundheitsschutz
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg

Bürgertelefon

+49 2452 13-1313