BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Werdenfelser Weg - Heinsberger Modell

Beim "Werdenfelser Weg" handelt es sich um ein 2007 vom Amtsgericht Garmisch-Partenkirchen (im Werdenfelser Land) entwickeltes Projekt zur Reduzierung von Fixierungen in der stationären Pflege durch Einschaltung pflegefachlich vorgebildeter Verfahrenspfleger/innen. 2012 wurde dazu auch im Kreis Heinsberg eine Arbeitsgruppe gegründet, weil man hier einen ähnlichen Weg beschreiten möchte. Beim Heinsberger Modell des Werdenfelser Weges liegt allerdings der Schwerpunkt darauf, dass die stationären Pflegeeinrichtungen hausinterne "Fixierungsbeauftragte" benennen und ausbilden lassen, die ihrerseits vor einem Antrag auf freiheitseinschränkende Maßnahmen Alternativen prüfen und den gesamten Prozess begleiten.

Zuständige Einrichtung

WTG-Behörde (Heimaufsicht)
Kreis Heinsberg
Valkenburger Straße 45
52525 Heinsberg

Zuständige Kontaktpersonen

Frau Okuhn:
Tel: +49 2452 13-5513
Frau Schmitz:
Tel: +49 2452 13-5516
Frau Dr. Groschopp:
Tel: +49 2452 13-5322
Werdenfelser Weg - Heinsberger Modell

Beim "Werdenfelser Weg" handelt es sich um ein 2007 vom Amtsgericht Garmisch-Partenkirchen (im Werdenfelser Land) entwickeltes Projekt zur Reduzierung von Fixierungen in der stationären Pflege durch Einschaltung pflegefachlich vorgebildeter Verfahrenspfleger/innen. 2012 wurde dazu auch im Kreis Heinsberg eine Arbeitsgruppe gegründet, weil man hier einen ähnlichen Weg beschreiten möchte. Beim Heinsberger Modell des Werdenfelser Weges liegt allerdings der Schwerpunkt darauf, dass die stationären Pflegeeinrichtungen hausinterne "Fixierungsbeauftragte" benennen und ausbilden lassen, die ihrerseits vor einem Antrag auf freiheitseinschränkende Maßnahmen Alternativen prüfen und den gesamten Prozess begleiten.

Fixierungen ,Pflege ,Verfahrenspfleger,Arbeitsgruppe https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/152356/show
WTG-Behörde (Heimaufsicht)
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg

Frau

Okuhn

242

+49 2452 13-5513

Frau

Schmitz

243

+49 2452 13-5516

Frau

Dr.

Groschopp

220

+49 2452 13-5322