BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Impfberatung

Gemäß § 9 des Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst im Land NRW trägt die untere Gesundheitsbehörde (Gesundheitsamt) zur Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten bei. Insbesondere durch Aufklärung und Beratung sowie durch die Aufdeckung von Infektionsketten mit dem Ziel ihrer Unterbrechung wirkt sie darauf hin, dass die Verbreitung übertragbarer Krankheiten verhindert wird. Sie wirkt auch auf die Sicherstellung des notwendigen Impfangebotes und einer ausreichenden Impfberatung hin. In diesem Zusammenhang werden folgende Dienstleistungen angeboten:

Beratung zu Standardimpfungen

  • Masern, Mumps, Röteln
  • Tetanus, Diphtherie
  • Kinderlähmung (Polio)
  • Windpocken
  • Keuchhusten
  • Hepatitis A und B
  • Meningokokken
  • Pneumokokken
  • HPV (Humane Papillomaviren)
  • Grippe (Influenza)

Impfberatung nach vorheriger Anmeldung unter: 02452/13-5311

Reiseimpfungen

  • Gelbfieberimpfung (für Reisen in Gelbfieber-Infektionsgebiete) 

Der Kreis Heinsberg ist eine anerkannte Gelbfieberimpfstelle der WHO. Bitte Termin vereinbaren unter: 02452/13-5309.

Im Rahmen einer Gelbfieberimpfung findet auf Wunsch eine Impfberatung zum Reiseland statt. Darüber hinausgehende individuelle Reiseimpfberatungen werden von den meisten niedergelassenen (Haus-) Ärztinnen und Ärzten angeboten.

Reisemedizinische Beratung und Impfungen der Tropenmedizinischen Ambulanz im Universitätsklinikum Düsseldorf: 0221/81-17031

Unterlagen

Bitte bringen Sie alle vorhandenen Impfdokumente mit. Bei Bedarf wird ein internationaler Impfpass ausgestellt.

Kosten

Die Gelbfieberimpfung ist kostenpflichtig.

Impfberatung

Gemäß § 9 des Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst im Land NRW trägt die untere Gesundheitsbehörde (Gesundheitsamt) zur Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten bei. Insbesondere durch Aufklärung und Beratung sowie durch die Aufdeckung von Infektionsketten mit dem Ziel ihrer Unterbrechung wirkt sie darauf hin, dass die Verbreitung übertragbarer Krankheiten verhindert wird. Sie wirkt auch auf die Sicherstellung des notwendigen Impfangebotes und einer ausreichenden Impfberatung hin. In diesem Zusammenhang werden folgende Dienstleistungen angeboten:

Beratung zu Standardimpfungen

  • Masern, Mumps, Röteln
  • Tetanus, Diphtherie
  • Kinderlähmung (Polio)
  • Windpocken
  • Keuchhusten
  • Hepatitis A und B
  • Meningokokken
  • Pneumokokken
  • HPV (Humane Papillomaviren)
  • Grippe (Influenza)

Impfberatung nach vorheriger Anmeldung unter: 02452/13-5311

Reiseimpfungen

  • Gelbfieberimpfung (für Reisen in Gelbfieber-Infektionsgebiete) 

Der Kreis Heinsberg ist eine anerkannte Gelbfieberimpfstelle der WHO. Bitte Termin vereinbaren unter: 02452/13-5309.

Im Rahmen einer Gelbfieberimpfung findet auf Wunsch eine Impfberatung zum Reiseland statt. Darüber hinausgehende individuelle Reiseimpfberatungen werden von den meisten niedergelassenen (Haus-) Ärztinnen und Ärzten angeboten.

Reisemedizinische Beratung und Impfungen der Tropenmedizinischen Ambulanz im Universitätsklinikum Düsseldorf: 0221/81-17031

Bitte bringen Sie alle vorhandenen Impfdokumente mit. Bei Bedarf wird ein internationaler Impfpass ausgestellt.

Die Gelbfieberimpfung ist kostenpflichtig.

Gesundheitsdienst ,Verhütung ,Bekämpfung ,übertragbarer Krankheiten,Impfangebot https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/151244/show
Gesundheitsschutz
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg

Auskunft Gesundheitsamt

GE 01

+49 2452 13-5311

Frau

Wagner

G112

+49 2452 13-5309