BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Hygienebelehrungen nach § 43 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

Stand: 15.06.2022

Nach den bundesweit geltenden Vorschriften des IfSG müssen Personen,

  • die gewerbsmäßig beim Herstellen, Behandeln oder Inverkehrbringen von Lebensmitteln mit diesen unmittelbar in Berührung kommen oder
  • die in Küchen von Einrichtungen mit oder zur Gemeinschaftsverpflegung tätig werden

vor Aufnahme der Tätigkeit an einer Hygienebelehrung durch das Gesundheitsamt teilnehmen.

Sie dürfen erstmalig nur dann beschäftigt werden (Verpflichtung für den Arbeitgeber) und diese Tätigkeiten ausüben (Verpflichtung für die Person selbst), wenn eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes nach §43 des IfSG vorliegt, die bei erstmaliger Aufnahme der Beschäftigung nicht älter als 3 Monate sein darf.

Durch die Belehrung lernen die Teilnehmer*innen die grundlegenden Hygieneregeln beim Umgang mit Lebensmitteln (Hygieneregeln im Downloadbereich) und bei welchen Krankheiten es gesetzlich verboten ist, die genannten Tätigkeiten auszuüben. Örtlich zuständig für die Belehrung ist das Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg nur für Personen, die die Tätigkeit in einem im Kreis Heinsberg gelegenen Betrieb ausüben oder aber ihren Wohnsitz im Kreis Heinsberg haben.

Grundsätzlich findet die Belehrung online statt. Sollten in Ausnahmefällen die Voraussetzungen für eine Teilnahme an einer Onlinebelehrung nicht gegeben sein (z. B. kein PC, keine Webkamera, kein Internet), bietet der Kreis Heinsberg in begrenztem Umfang auch Belehrungen in Präsenz an.

Termine für die Präsenzbelehrung:

Mittwoch, 15. Juni 2022, 17:00 Uhr
Mittwoch, 29. Juni 2022, 17:00 Uhr
Donnerstag, 14. Juli 2022, 17:00 Uhr
Donnerstag, 28. Juli 2022, 17:00 Uhr
Dienstag, 09. August 2022, 17:00 Uhr
Donnerstag, 25. August 2022, 17:00 Uhr
Donnerstag, 15. September 2022, 17:00 Uhr
Donnerstag, 20. Oktober 2022, 17:00 Uhr
Donnerstag, 24. November 2022, 17:00 Uhr

 

Die Anmeldung ist in jedem Fall ausschließlich online möglich. Beim Anmeldeverfahren sind Termine maximal zwei Wochen im Voraus auswählbar; (Termine in der späteren Zukunft sind dort weder sichtbar noch buchbar).  

Auf telefonische Nachfrage werden möglich Restplätze für eine Präsenzbelehrung nur am jeweiligen Vortag vergeben. Mit Rücksicht auf eingeschränkte personelle Kapazitäten und eine hohe Auslastung in anderen Aufgabenbereichen des Infektionsschutzes bleibt eine zeitliche Verschiebung bereits gebuchter Veranstaltungen in Präsenz je nach aktueller Situation und zahlenmäßiger Nachfrage vorbehalten. In diesem Fall erfolgt aber eine kurzfristige Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt.

Für die Belehrung wird eine Gebühr i.H.v. 25,00 € erhoben, die im Zuge des Anmeldeverfahrens vorher zu entrichten ist. Alle weiteren Informationen zu Kosten, Terminen und Voraussetzungen finden sie im Infoblatt (siehe Downloads).

Hinweise und Besonderheiten

Technischer Support: +49 2182 8507-65

Die Belehrungsplattform wird von dem TZG (Technologiezentrum Glehn GmbH, Hauptstraße 76, 41352 Korschenbroich-Glehn) zur Verfügung gesetellt. Für technische Fragen vor, während und nach der Belehrung steht Ihnen das TZG zur Verfügung.

Dienstleistung jetzt online nutzen!

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen
Hygienebelehrungen nach § 43 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

Stand: 15.06.2022

Nach den bundesweit geltenden Vorschriften des IfSG müssen Personen,

  • die gewerbsmäßig beim Herstellen, Behandeln oder Inverkehrbringen von Lebensmitteln mit diesen unmittelbar in Berührung kommen oder
  • die in Küchen von Einrichtungen mit oder zur Gemeinschaftsverpflegung tätig werden

vor Aufnahme der Tätigkeit an einer Hygienebelehrung durch das Gesundheitsamt teilnehmen.

Sie dürfen erstmalig nur dann beschäftigt werden (Verpflichtung für den Arbeitgeber) und diese Tätigkeiten ausüben (Verpflichtung für die Person selbst), wenn eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes nach §43 des IfSG vorliegt, die bei erstmaliger Aufnahme der Beschäftigung nicht älter als 3 Monate sein darf.

Durch die Belehrung lernen die Teilnehmer*innen die grundlegenden Hygieneregeln beim Umgang mit Lebensmitteln (Hygieneregeln im Downloadbereich) und bei welchen Krankheiten es gesetzlich verboten ist, die genannten Tätigkeiten auszuüben. Örtlich zuständig für die Belehrung ist das Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg nur für Personen, die die Tätigkeit in einem im Kreis Heinsberg gelegenen Betrieb ausüben oder aber ihren Wohnsitz im Kreis Heinsberg haben.

Grundsätzlich findet die Belehrung online statt. Sollten in Ausnahmefällen die Voraussetzungen für eine Teilnahme an einer Onlinebelehrung nicht gegeben sein (z. B. kein PC, keine Webkamera, kein Internet), bietet der Kreis Heinsberg in begrenztem Umfang auch Belehrungen in Präsenz an.

Termine für die Präsenzbelehrung:

Mittwoch, 15. Juni 2022, 17:00 Uhr
Mittwoch, 29. Juni 2022, 17:00 Uhr
Donnerstag, 14. Juli 2022, 17:00 Uhr
Donnerstag, 28. Juli 2022, 17:00 Uhr
Dienstag, 09. August 2022, 17:00 Uhr
Donnerstag, 25. August 2022, 17:00 Uhr
Donnerstag, 15. September 2022, 17:00 Uhr
Donnerstag, 20. Oktober 2022, 17:00 Uhr
Donnerstag, 24. November 2022, 17:00 Uhr

 

Die Anmeldung ist in jedem Fall ausschließlich online möglich. Beim Anmeldeverfahren sind Termine maximal zwei Wochen im Voraus auswählbar; (Termine in der späteren Zukunft sind dort weder sichtbar noch buchbar).  

Auf telefonische Nachfrage werden möglich Restplätze für eine Präsenzbelehrung nur am jeweiligen Vortag vergeben. Mit Rücksicht auf eingeschränkte personelle Kapazitäten und eine hohe Auslastung in anderen Aufgabenbereichen des Infektionsschutzes bleibt eine zeitliche Verschiebung bereits gebuchter Veranstaltungen in Präsenz je nach aktueller Situation und zahlenmäßiger Nachfrage vorbehalten. In diesem Fall erfolgt aber eine kurzfristige Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt.

Für die Belehrung wird eine Gebühr i.H.v. 25,00 € erhoben, die im Zuge des Anmeldeverfahrens vorher zu entrichten ist. Alle weiteren Informationen zu Kosten, Terminen und Voraussetzungen finden sie im Infoblatt (siehe Downloads).

Herstellen, Behandeln ,Inverkehrbringen ,Lebensmitteln,Tätigkeitsverbot,Belehrung ,Hygieneregeln https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/151116/show
Gesundheitsschutz
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg

Auskunft Gesundheitsamt

GE 01

+49 2452 13-5311