BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Unfälle mit wassergefährdenden Stoffen

Kommt es beim Umgang mit Mineralölen oder anderen wassergefährdenden Stoffen zu Unfällen, sind unverzüglich die örtlichen Ordnungsbehörden zu informieren. Meldungen nehmen auch die Polizeidienststellen, die Leitstelle des Kreises Heinsberg (Tel.: 02431 / 96760) oder die Untere Wasserbehörde entgegen.

Auch private Haushalte können betroffen sein. Bei der Betankung der Vorratsbehälter einer Ölzentralheizung kann z.B. Öl austreten, der Schlauch des Tankwagens kann undicht sein oder abrutschen.

Dienstleistung jetzt online nutzen!

Onlinedienstleistung

Zuständige Einrichtung

Wasser und Boden
Kreis Heinsberg
Valkenburger Straße 45
52525 Heinsberg

Zuständige Kontaktpersonen

Frau Beemelmanns:
Tel: +49 2452 13-6146
Herr Botz:
Tel: +49 2452 13-6135
Unfälle mit wassergefährdenden Stoffen

Kommt es beim Umgang mit Mineralölen oder anderen wassergefährdenden Stoffen zu Unfällen, sind unverzüglich die örtlichen Ordnungsbehörden zu informieren. Meldungen nehmen auch die Polizeidienststellen, die Leitstelle des Kreises Heinsberg (Tel.: 02431 / 96760) oder die Untere Wasserbehörde entgegen.

Auch private Haushalte können betroffen sein. Bei der Betankung der Vorratsbehälter einer Ölzentralheizung kann z.B. Öl austreten, der Schlauch des Tankwagens kann undicht sein oder abrutschen.

Polizeidienststellen,Leitstelle ,Ordnungsbehörden ,Mineralölen https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/150075/show
Wasser und Boden
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg

Frau

Beemelmanns

336

+49 2452 13-6146

Herr

Botz

356

+49 2452 13-6135