BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Parkausweis

Schwerbehinderten Menschen (Behindertenausweis mit dem Merkzeichen „aG" oder „BL") sowie Menschen mit beidseitiger Amelie oder Phokomelie oder vergleichbarer Funktionsstörung können die Straßenverkehrsbehörden Parkausweise erteilen.

Im Kreis Heinsberg nehmen die Städte Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg und Wegberg jeweils für ihr Stadtgebiet Aufgaben der Straßenverkehrsbehörde wahr. Das Bürger-Service-Center der Kreisverwaltung ist zuständig  für die Stadt Wassenberg sowie für die Gemeinden Gangelt, Selfkant und Waldfeucht.

Zur Antragstellung soll grundsätzlich persönlich vorgesprochen werden (Personalausweis, Schwerbehindertenausweis und Passbild sind mitzubringen). Ist im Einzelfall eine persönliche Vorsprache nicht möglich, kann der Antrag auch durch einen Bevollmächtigten gestellt werden. In diesem Fall sind zusätzlich eine Vollmacht und der Personalausweis des Bevollmächtigten vorzulegen.

Kosten

Die Erteilung ist gebührenfrei!

Hinweise und Besonderheiten

Der Schwerbehindertenausweis alleine berechtigt NICHT zur Inanspruchnahme von Parkerleichterungen!

Zuständige Einrichtung

Verkehrsangelegenheiten
Kreis Heinsberg
Valkenburger Straße 45
52525 Heinsberg
E-Mail: verkehrhs@kreis-heinsberg.de

Zuständige Kontaktpersonen

Bürger-Service-Center:
Tel: +49 2452 13-3690
Parkausweis

Schwerbehinderten Menschen (Behindertenausweis mit dem Merkzeichen „aG" oder „BL") sowie Menschen mit beidseitiger Amelie oder Phokomelie oder vergleichbarer Funktionsstörung können die Straßenverkehrsbehörden Parkausweise erteilen.

Im Kreis Heinsberg nehmen die Städte Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg und Wegberg jeweils für ihr Stadtgebiet Aufgaben der Straßenverkehrsbehörde wahr. Das Bürger-Service-Center der Kreisverwaltung ist zuständig  für die Stadt Wassenberg sowie für die Gemeinden Gangelt, Selfkant und Waldfeucht.

Zur Antragstellung soll grundsätzlich persönlich vorgesprochen werden (Personalausweis, Schwerbehindertenausweis und Passbild sind mitzubringen). Ist im Einzelfall eine persönliche Vorsprache nicht möglich, kann der Antrag auch durch einen Bevollmächtigten gestellt werden. In diesem Fall sind zusätzlich eine Vollmacht und der Personalausweis des Bevollmächtigten vorzulegen.

Die Erteilung ist gebührenfrei!

Behindertenausweis ,Funktionsstörung , Parkausweise https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/149042/show
Verkehrsangelegenheiten
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg

Bürger-Service-Center

BSC

+49 2452 13-3690