BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Öffentlich-rechtliche Namensänderung

Eine öffentlich-rechtliche oder behördliche Namensänderung ist immer dann denkbar, wenn andere Möglichkeiten des Namenswechsels (z.B. durch Erklärung beim Standesamt) ausscheiden. Allerdings muss hierfür immer ein wichtiger Grund vorliegen. Die hauptsächlichen Fallkonstellationen für die behördliche Namensänderung sind:

  •  Anpassung der Namen von Kindern aus gescheiterten Beziehungen bzw. geschiedenen Ehen (z.B. bei Wiederannahme des Geburtsnamens durch die Mutter) und von Pflegekindern,
  •  Änderung von Sammelnamen, wie z.B. Meier, Müller, Schmitz, Schulze,
  •  Änderung von anstößig oder lächerlich klingenden Namen,
  •  Änderung von langen und besonders umständlichen Namen bzw. in der Schreibweise und/oder der Aussprache schwierigen Namen.

Rechtsgrundlagen

Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen (NamÄndG), Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen (NamÄndVwV), Gebührengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (GebG NRW), Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung (AVerwGebO NRW)

Unterlagen

(Die Aufzählung ist nicht abschließend; auch sind nicht für jede Konstellation immer alle nachfolgend genannten Unterlagen erforderlich.)
- Antragsformular
- aktuelle Meldebescheinigung der Meldebehörde
- Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit
- aktuelle, beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister
- ggf. aktuelle, beglaubigte Abschrift aus dem Ehe- bzw. Lebenspartnerschaftsregister
- ggf. Scheidungsurteil / Nachweis des Sorgerechts
- Führungszeugnis (ab 14 Jahre)

Kosten

50,00 -    300,00 (Vornamensänderung)
50,00 - 1.200,00 (Familiennamensänderung)

Hinweise und Besonderheiten

Es wird dringend empfohlen, vor der Antragstellung telefonisch Kontakt mit der zuständigen Kontaktperson aufzunehmen. In diesem Gespräch wird dann auch geprüft, welche konkreten Unterlagen erforderlich sind.
Der Antrag kann online über das Serviceportal gestellt werden; er kann auch durch den/die Antragsteller/in ausgedruckt werden.
Die Unterschrift unter den Antrag ist in einem persönlichen Termin vor Ort zu erbringen.

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zur Anmeldung

Onlinedienstleistung

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zuständige Einrichtung

Allgem. Ordnungsrecht Standesamtaufsicht
Kreis Heinsberg
Valkenburger Straße 45
52525 Heinsberg

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Mettner:
Tel: +49 2452 13-3229
Öffentlich-rechtliche Namensänderung

Eine öffentlich-rechtliche oder behördliche Namensänderung ist immer dann denkbar, wenn andere Möglichkeiten des Namenswechsels (z.B. durch Erklärung beim Standesamt) ausscheiden. Allerdings muss hierfür immer ein wichtiger Grund vorliegen. Die hauptsächlichen Fallkonstellationen für die behördliche Namensänderung sind:

  •  Anpassung der Namen von Kindern aus gescheiterten Beziehungen bzw. geschiedenen Ehen (z.B. bei Wiederannahme des Geburtsnamens durch die Mutter) und von Pflegekindern,
  •  Änderung von Sammelnamen, wie z.B. Meier, Müller, Schmitz, Schulze,
  •  Änderung von anstößig oder lächerlich klingenden Namen,
  •  Änderung von langen und besonders umständlichen Namen bzw. in der Schreibweise und/oder der Aussprache schwierigen Namen.

(Die Aufzählung ist nicht abschließend; auch sind nicht für jede Konstellation immer alle nachfolgend genannten Unterlagen erforderlich.)
- Antragsformular
- aktuelle Meldebescheinigung der Meldebehörde
- Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit
- aktuelle, beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister
- ggf. aktuelle, beglaubigte Abschrift aus dem Ehe- bzw. Lebenspartnerschaftsregister
- ggf. Scheidungsurteil / Nachweis des Sorgerechts
- Führungszeugnis (ab 14 Jahre)

50,00 -    300,00 (Vornamensänderung)
50,00 - 1.200,00 (Familiennamensänderung)

Namensänderung, Namenswechsels,Geburtsnamen https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/14460/show
Allgem. Ordnungsrecht Standesamtaufsicht
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg

Herr

Mettner

E21

+49 2452 13-3229