BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Corona - Reiserückkehrer / Grenzgänger Risikogebiete

Stand: 26.05.2021

Personen, die nach Deutschland bzw. NRW einreisen und sich in den letzten 10 Tagen in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, ihre Einreise digital zu melden unter www.einreiseanmeldung.de oder eine ausgedruckte „Ersatzanmeldung“ mit sich zu führen und sich in zehntägige Absonderung (analog zur Quarantäne) zu begeben. Die häusliche Absonderung kann vorzeitig beendet werden, wenn ein Genesenen-, ein Impf- oder ein negativer Testnachweis über das oben genannte Einreiseportal übermittelt wird. Sollte das Hochladen, welches ebenso wie die Einreisemeldung verpflichtend ist, nicht funktionieren, kann das entsprechende Dokument an reisen-corona@kreis-heinsberg.de geschickt werden. Nach Voraufenthalt in Hochinzidenzgebieten kann eine Testung frühestens fünf Tage nach Einreise vorgenommen werden. Nach Aufenthalt in Virusvariantengebieten dauert die Absonderung 14 Tage. Eine vorzeitige Beendigung ist nicht möglich, auch für Geimpfte und Genesene nicht. 

Nach Aufenthalt in einem Risikogebiet muss ein Test bis spätestens 48 Stunden nach Einreise vorliegen. Reisende im Luftverkehr oder nach Voraufenthalt in einem Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet müssen schon vor der Abreise ein negatives Testergebnis vorweisen können. Kinder unter 6 Jahren müssen nicht getestet werden. 

Für Durchreisende, Grenzpendler usw. gibt es eine ganze Reihe von Ausnahmen. 

Es sei darauf hingewiesen, dass auch bei Vorlage der o.g. Nachweise keine routinemäßige Rückmeldung durch das Gesundheitsamt erfolgt.

Die Tests sind möglich in einer Reihe von Arztpraxen, bei Laboren (Adressen siehe bitte FAQs) oder auch in der Abstrichstelle des Kreises nur nach Anmeldung über Doctolib (siehe Onlinedienstleistung).

Alle Tests im Zusammenhang mit Reisen müssen privat bezahlt werden. Es wird keine Quarantänebescheinigung für den Arbeitgeber ausgestellt.

Hinweise und Besonderheiten

Es erfolgt keine routinemäßige Rückmeldung durch das Gesundheitsamt. Das Testergebnis muss allerdings mindestens 14 Tage aufgehoben werden.

Die Tests sind möglich in einer Reihe von Arztpraxen, bei Laboren (Adressen siehe bitte FAQs) oder auch in der Abstrichstelle des Kreises nur nach Anmeldung über Doctolib (siehe Onlinedienstleistung).

Alle Tests im Zusammenhang mit Reisen müssen privat bezahlt werden. 

Weitere Informationen

Weitere Informationen unter Onlinedienstleistung „Einreiseverordnung“

Bürgertelefon Mo. - Fr. 9-12:30 Uhr

Siehe auch

Corona - Reiserückkehrer / Grenzgänger Risikogebiete

Stand: 26.05.2021

Personen, die nach Deutschland bzw. NRW einreisen und sich in den letzten 10 Tagen in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, ihre Einreise digital zu melden unter www.einreiseanmeldung.de oder eine ausgedruckte „Ersatzanmeldung“ mit sich zu führen und sich in zehntägige Absonderung (analog zur Quarantäne) zu begeben. Die häusliche Absonderung kann vorzeitig beendet werden, wenn ein Genesenen-, ein Impf- oder ein negativer Testnachweis über das oben genannte Einreiseportal übermittelt wird. Sollte das Hochladen, welches ebenso wie die Einreisemeldung verpflichtend ist, nicht funktionieren, kann das entsprechende Dokument an reisen-corona@kreis-heinsberg.de geschickt werden. Nach Voraufenthalt in Hochinzidenzgebieten kann eine Testung frühestens fünf Tage nach Einreise vorgenommen werden. Nach Aufenthalt in Virusvariantengebieten dauert die Absonderung 14 Tage. Eine vorzeitige Beendigung ist nicht möglich, auch für Geimpfte und Genesene nicht. 

Nach Aufenthalt in einem Risikogebiet muss ein Test bis spätestens 48 Stunden nach Einreise vorliegen. Reisende im Luftverkehr oder nach Voraufenthalt in einem Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet müssen schon vor der Abreise ein negatives Testergebnis vorweisen können. Kinder unter 6 Jahren müssen nicht getestet werden. 

Für Durchreisende, Grenzpendler usw. gibt es eine ganze Reihe von Ausnahmen. 

Es sei darauf hingewiesen, dass auch bei Vorlage der o.g. Nachweise keine routinemäßige Rückmeldung durch das Gesundheitsamt erfolgt.

Die Tests sind möglich in einer Reihe von Arztpraxen, bei Laboren (Adressen siehe bitte FAQs) oder auch in der Abstrichstelle des Kreises nur nach Anmeldung über Doctolib (siehe Onlinedienstleistung).

Alle Tests im Zusammenhang mit Reisen müssen privat bezahlt werden. Es wird keine Quarantänebescheinigung für den Arbeitgeber ausgestellt.

Weitere Informationen unter Onlinedienstleistung „Einreiseverordnung“

Bürgertelefon Mo. - Fr. 9-12:30 Uhr

Einreise,Risikogebiete,Wiedereinreise https://service.kreis-heinsberg.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/155741/show
Gesundheitsschutz
Valkenburger Straße 45 52525 Heinsberg

Bürgertelefon

+49 2452 13-1313